Lebenslauf

Dr. med. Jost Christian Deerberg

Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin / Anthroposophische Medizin

1969 Geburt in Hamburg in der Finkenau.

 

1989-1991 Zivildienst in der Individuellen Schwerstbehindertenbetreuung

 

1991-1998 Humanmedizinstudium an der Universität Hamburg, 1998 Staatsexamen und Approbation

 

2001 Promotion bei Prof. Dr. med. Wolfgang Hatzmann Leiter des Lehrstuhls für Gynäkologie und Geburtshilfe Universität Witten/Herdecke. Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Marienhospital Witten. Titel „Makromorphologische Aspekte der menschlichen Nachgeburt in Bezug auf den Neonatus und seine postnatale Entwicklung bis zur U8“

 

1999 - 2001 Arzt im Praktikum in Kinderklinik des Klinikum Nord – Heidberg in Hamburg bei Herrn PD Dr. med. N. Veelken

 

2001 - 2002 Assistenzarzt in der Kinderklinik des Klinikum Itzehoe bei Herrn Prof. Dr. med. H. Paust

 

2003 - 2005 Assistenzarzt in Kinderklinik Mariahilf in Harburg bei Herrn Dr. F. Baumann

 

2005 - 2007 Dozent für Medizinische Menschenkunde am Heilpädagogischen Seminar Friedrichshulde in Schenefeld

 

2006 - 2007 Nachtdienste im Amalie-Sieveking-Krankenhaus

 

2006 - 2009 KV-Notdienste am Klinikum Nord (Heidberg)

 

2006 - 2011 Dozent am Institut für heilpädagogische Lehrerbildung

 

2013 - Nothilfe-Einsatz in Kenia mit  "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners" 

für weitere Infos hier klicken

 

2014 - 2020 Mitarbeit in der kinderärztlichen Versorgung von Flüchtlingskindern in verschiedenen zentralen Erstaufnahmen der Stadt Hamburg

 

2005 - 2015 Schularzt an der Rudolf-Steiner-Schule Hamburg-Altona

 

2005 - 2016 Schularzt an der Rudolf-Steiner-Schule Hamburg-Wandsbek

 

seit 2001 glücklicher Vater einer Tochter

 

seit 2005 in privater Praxis niedergelassener Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

 

seit 2010 Gutachter am Sozialgericht Hamburg

 

seit 2011 Vorstandsmitglied im Verein: Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V." 

 

seit 2014 Durchführung von klinischen Studien im Rahmen der Anthroposophischen Medizin