Die Kinderpraxis


 

Die Kinderpraxis

Dr. med. Jost Christian Deerberg

Fischers Allee 39

22763 Hamburg  

 

Telefon:   040 - 390 82 76

Fax:          040 - 39 90 97 86

Mobil:      0174 - 163 01 65

E-Mail:     info@diekinderpraxis.de

 

Rezeptionszeiten

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

 

Montag          10.00 - 13.00 &

15.00 - 16.30 Uhr

Dienstag        10.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch       10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag   10.00 - 13.00 &

               15.00 - 18.00 Uhr

Freitag           10.00 - 13.00 Uhr

Herzlich willkommen,

 

in meiner Kinder- und Jugendarztpraxis. Ich möchte Ihnen mit meiner Homepage einen Überblick über meine Behandlungs- und Informationsmöglichkeiten bieten und würde mich freuen, Sie demnächst persönlich in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

 

Nur wenn Körper und Seele und Geist im Gleichgewicht sind, kann Ihr Kind gesund werden und gesund bleiben. Deshalb haben wir uns auf  anthroposophische Medizin spezialisiert.

 

Untersuchungen in unserer Kinderpraxis verbinden wir soweit wie möglich mit viel Zeit und persönlicher Zuwendung. So lassen sich Krankheiten exakt diagnostizieren und optimal behandeln – und zwar genau abgestimmt auf Ihr Kind.

 

Der enge Kontakt zu unseren kleinen Patienten und ihren Eltern ist uns sehr wichtig. Alle Beteiligten werden in den Heilungsprozess mit einbezogen. Eltern und Kinder können bei uns die Gewissheit haben, in besten Händen zu sein, verstanden und ernst genommen zu werden.

Bewertung wird geladen...

Aktuelle Praxisinfos

Rund um Die Kinderpraxis


Die Grundlage einer individuellen, verantwortungsvollen Impfentscheidung ist eine ebensolche Beratung. Hier lesen Sie, was wir unter einer Impfberatung, die diesen Namen verdient, verstehen: Der Verein steht für eine freie, individuelle und verantwortungsvolle Impfentscheidung als Ergebnis einer differenzierten, umfassenden und ergebnisoffenen Impfberatung.


TOMORROW - Ein Film über die Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Von dem Aktivisten Cyril Dion und der Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Bastards“). Mit einer Million Zuschauern in Frankreich. Und einem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.


Sehr geehrte Frau Ministerin Gebauer,

Ihr Erlass zur Maskenpflicht an Schulen bereitet uns große Sorgen in Bezug auf Entwicklung und psychische

Gesundheit unserer Kinder und kleinen Patienten!

 

Kinder bis zur Pubertät sind in ihrer Entwicklung hochgradig abhängig von der emotionalen Beziehung zu

Erwachsenen. Lernen in diesem Alter baut intensiv auf der Beziehung zwischen Lehrer und Schüler auf.

Kinder lesen und erleben am Gesicht ihres Gegenübers. Dies gilt neben der Lehrer-Schüler-Beziehung

ebenso intensiv auf dem Feld der Entwicklung von Sozialkompetenzen durch den Kontakt mit Mitschülern.

Cyber-Mobbing im frühen Schulalter hat in den letzten Jahren so zugenommen, weil durch das Smart-

Phone Kindern die lehrreiche Auseinandersetzung von Angesicht zu Angesicht (von Ich zu Du!) in ihrer

Sozialentwicklung fehlte. Moralische Erfahrungen und Begriffe wie Würde, Respekt, Integrität oder

Anstand entwickeln sich nicht virtuell und werden durch maskierte Kontakte mit fehlender Mimik massiv

behindert...


Corona Manifest

Mehr Mut! Gesundheit braucht Freiheit und Vertrauen Frei ist der Mensch, der über sich und seine Gesundheit selbst bestimmen kann. Frei ist die Gesellschaft, die ihren Umgang mit Gesundheit in einem gemeinschaftlichen Diskurs aushandeln kann. 


Corona Manifest

Professor Sucharit Bhakdi hat Ken Jebsen ein Interview gegeben, das in kurzer Zeit eine außerordentliche Verbreitung fand. Dieses Interview hat mich sehr beeindruckt, fast so wie Navid Kermanis Reden in der Frankfurter Paulskirche bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels (Oktober 2015) und im Deutschen Bundestag zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes (Mai 2014). 


Stellungnahme zur Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie 2020

Eine Gruppe von Pädagog*Innen, Fachärzt*Innen für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kindergarten- und Schulärzt*Innen beschäftigt sich mit der Frage, wie wir zeitnah Kindern und Jugendlichen in der aktuellen Weltlage zu angemesseneren und sichereren Lebensumständen verhelfen, sowie psychosozialen Gesundheits- und Entwicklungsgefährdungen vorbeugen können.


Bundesverfassung Masern Impfen Masernschutzgesetzt

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfasssungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die Bestimmungen des „Masernschutzgesetzes“ vorläufig auszusetzen. Die Entscheidung über sechs noch anhängige Verfassungsbeschwerden zu diesem Thema steht indes noch aus.


Sandra Blum, Vorstandsmitglied des Vereins "Initiative freie Impfentscheidung e.V." und Michael Friedl aus dem Vorstand unseres Vereines hinterlegten die notwendigen Unterlagen, darunter auch solche, die eine Einstweilige Anordnung gegen Spahns Gesetzeswerk beinhalten, direkt beim BVerfG.


Vorträge 2020 Impfen und Masernimpfung

ALLE VORTRÄGE 2020 CORONA-BEDINGT BIS AUF WEITERES ABGESAGT 

Nach überwältigenden Gästezahlen am 18.2.2020 zu dem Vortrag von Jost Christian Deerberg "Masernimpfzwang - und nun?" in der Farmsener Waldorfschule, gibt es die Möglichkeit den Vortrag noch einmal zu besuchen.

 

 


Bücher zum Thema: Impfen

Bücher Thema Impfen
Spende Masern Impfung


Kinderarzt Vortrag Deerberg

Vorträge und Veranstaltungen

 

"Impfungen - Pro und Contra"

ALLE VORTRÄGE 2020 CORONA-BEDINGT

BIS AUF WEITERES ABGESAGT 

 

 

Die Entscheidung und Verantwortung für oder gegen eine Impfung liegt allein bei den Eltern. Eine Impfpflicht gibt es in Deutschland nicht. Deshalb sind detaillierte und ergebnisoffene Informationen so wichtig.

 


Sind Masern so gefährlich, wie im Gesetzentwurf behauptet?

Initiative freie Impfentscheidung e. V.

 

Neutral, bezüglich politischer,

religiöser oder weltanschaulicher Ansichten

 

 

Wir kämpfen für das Recht auf unabhängige Informationen im Impfbereich und auf eine freie Impfentscheidung. Dafür gehen wir sogar vor das Bundesverfassungsgericht bzw. begleiten Betroffene dorthin.