Faktencheck Masernschutzgesetzt
16. September 2019
In der aktuellen hysterisierten Diskussion über eine Masernimpfpflicht ziehen zunehmend amerikanische Verhältnisse in die deutsche Politik ein, frei nach der offenbar zeitgemäßen Devise: "Was scheren mich die Fakten, wenn ich doch genau weiß, was ich erreichen will".

14. Juli 2019
Petition gegen Impfpflicht Masren und weitere Hindergründe, Fakten, Argumente und Forderungen.
Bundesministerium für Gesundheit Masern Impfpflicht Petition
29. Juni 2019
Michael Friedl, Jost Deerberg und Stefan Schmidt-Troschke haben, unterstützt von unserer Pressesprecherin Annette Bopp, heute in Berlin die über 140.000 Unterschriften der Petition an das Bundesgesundheitsministerium übergeben.

13. Mai 2019
Impfpflicht in Deutschland: unbegründet, verfassungsrechtlich bedenklich, kontraproduktiv Zehntausende haben seit dem 2. April 2019 eine Petition gegen eine Impfpflicht unterzeichnet Sehr geehrte Damen und Herren, Bundesgesundheitsminister Spahn und Bundesfamilienministerin Giffey haben eine Gesetzesinitiative zur Einführung einer Impfpflicht gegen Masern angekündigt. Mehrere Bundesländer wollen Maßnahmen treffen, die den Besuch von Kindertagesstätten von einer Impfung gegen Masern...

07. Mai 2019
Sehr geehrte Frau Emmrich, sehr geehrte Redakteure, als langjähriger Abonnent und Leser Ihrer Zeitung danke ich immer wieder für Ihre besonnene Art der Zeitungsgestaltung und Berichterstattung. Nun bedaure ich aber, die Überschrift auf Seite 1 vom Hamburger Abendblatt vom 02.05.2019 lesen zu müssen. Sie suggerieren, daß nur 93,5 % der Erstklässler geimpft sind. Bei der MCV1, der ersten Masernimpfung, liegt die Durchimpfungsrate in Deutschland seit 2010 teilweise deutlich über dem Mittel...

07. Mai 2019
Ärzteverband lehnt den Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zur Masern-Impfpflicht entschieden ab Der Verein „Ärzte für Individuelle Impfentscheidung e. V.“ lehnt den am 4. Mai präsentierten Gesetzentwurf des Gesundheitsministers Jens Spahn für eine Impfpflicht gegen Masern ab. „Der Gesetzentwurf ist blinder Aktionismus, der die Faktenlage völlig verkennt und ignoriert“

Die dunkle Seite der Kindheit Rainer Böhm
11. April 2019
Kleinkinder dauerhaftem Stress auszusetzen, ist unethisch, verstößt gegen Menschenrecht, macht akut und chronisch krank. Dieses Wissen hindert die Bundesregierung und Wirtschaftsverbände nicht daran, die Erhöhung der Zahl der außerfamiliären Betreuungsplätze zum Ausweis moderner Familienpolitik zu stilisieren. Eine Analyse der Risiken und Nebenwirkungen der deutschen Krippenoffensive.

Bert Ehgartner Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
11. April 2019
Zwang anstelle informierter Entscheidungsfindung. Propaganda statt objektiver Aufbereitung von Fakten. Ein aktuelles Beispiel für Journalismus in seiner feigsten und dümmsten Variante. Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn hält mit leicht irrem Blick eine Spritze hoch. Darüber steht in Großbuchstaben: "Impfen auf Befehl". Die Coverstory des aktuellen "Spiegel" widmet sich dem "bizarren Streit um den Schutz unserer Kinder"

03. April 2019
Am 30. Juni 2015 fühlte sich Dr. Shira Miller persönlich angegriffen, als Kalifornien SB277 in Kraft trat. Das Gesetz schloss den persönlichen Glauben und die religiösen Ausnahmen von der Impfung für den privaten und öffentlichen Schulbesuch aus, und da Dr. Miller der SB277-Liste der vorgeschriebenen Impfstoffe für ihre Kinder nicht folgt.... war sie am Boden zerstört.

03. April 2019
Wirtschaft und Politik treiben mit hoher Geschwindigkeit die digitale Transformation der Gesellschaft voran. Das geschieht an Schulen unter dem Stichwort "Digitale Bildung.“ Die Technik dazu sind heute Smartphones, Tablets und WLAN. Dabei werden Unterricht, Schule und Lernen zunehmend über (Medien-)Technik definiert.

Mehr anzeigen